Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.

Die Praxis

Seit 1998 bin ich als Fachärztin für Innere Medizin mit meiner Praxis in der Celler Straße 18 in Gifhorn ansässig. Im Mittelpunkt unserer Teamarbeit steht das Wohl des Patienten und die Vision, dazu beitragen zu können, dass auch bei chronischen Erkrankungen das Leben des Patienten lebenswert und liebenswert bleibt.

Erika Eisel

 

Spezialgebiete:

  • Pneumologie (Lungen- und Bronchialheilkunde)
  • Allergologie
  • Somnologie (DGSM)

Die Lunge ist für eine der wichtigsten Funktionen des Körpers zuständig: die Atmung! Kein anderes Organ kommt so stark mit Umweltschadstoffen in Kontakt. Täglich werden etwa 10 Tausend Liter Luft ein- und ausgeatmet und tragen Staub, Bakterien, Viren und Schadstoffe in die Atemwege. Die Erkrankungen der Atemwege nehmen weltweit rasant zu. Immer wichtiger wird daher die Lungen- und Bronchialheilkunde, die Pneumologie.

 

Lunge und Atemwegsorgane

Der Lungenfacharzt ist Spezialist auf vielen Gebieten, da sich die Krankheiten der Atemwegsorgane in verschiedenster Weise manifestieren können. Zur Erkennung der vorliegenden Krankheit stehen dem Lungenfacharzt (Pneumologen) eine Reihe von Methoden und Diagnosegeräten zur Verfügung. Lungenfunktionstests, Blutgasanalysen, Messung von Atmung und Kreislauf unter Belastung, Pricktest, Spiegelung der Atemwege und Röntgenuntersuchungen zeigen präzise, ob das Atemvolumen richtig ist, ob Sauerstoff in die Blutbahn gelangt, oder die Atemwegsorgane entzündet sind.

 

Pneumologen sind auch Allergologen

Viele Erkrankungen der Atemwege haben allergische Ursachen. Bleibt ein Heuschnupfen unbehandelt kann er sich leicht zu einem allergischen Asthma entwickeln. Man spricht dann von einem „Etagenwechsel“: Die allergische Reaktion tritt von den oberen in die unteren Atemwege. Ich habe mich daher auch als Allergologin für die Schleimhäute der Atmungsorgane und allergische Reaktionen der Lunge spezialisiert.

 

Schlafexperte und Röntgenspezialist

 Auch im Bereich der Schlafmedizin müssen sich Lungenfachärzte auskennen. Denn bei der sogenannten „Schlafapnoe“ funktioniert die Atmung während des Schlafs nicht mehr einwandfrei. Die Betroffenen erhalten nicht genug Sauerstoff und schlafen insgesamt sehr schlecht. Dies kann gravierende Folgen haben. Ich habe mich besonders auf die Entdeckung dieses Syndroms spezialisiert.

In einem Röntgenbild der Lunge kann der Pneumologe lesen wie in einem Buch. Es gibt genauestens Hinweise auf den Zustand der Lunge und eine Vielzahl von Krankheiten lassen sich so erkennen.

 

 

Pneumologe auch in Verhaltenstherapie gefordert

Als Lungenfachärztin sehe ich meine Aufgabe nicht nur in der Behandlung sondern auch in der Prävention.

Tabakentwöhnungsprogramme:

Häufig sind Krankheiten der Lunge auf das Rauchen zurückzuführen. Daher bieten ich Rauchern Hilfe an, um der Zigarette für immer widerstehen zu können. In dem Programm „Strukturierte Raucherberatung und Tabak­ent­wöhn­ung“ wird deutschlandweit intensive ärztliche Beratung und Betreuung angeboten. Insbesondere in der kritischen Anfangszeit des „Rauchstopps“ wird der Raucher hier nicht alleine gelassen.

 

Das vielfältige Spektrum auf dem ein Pneumologe Experte sein muss, zeigt, wie vielfältig die Lunge oder Atemwegsorgane erkranken können. Daher sollte die Behandlung dieser wichtigen Organe immer dem Lungenfacharzt überlassen werden.

 

Für Fragen steht Ihnen mein Team gern zur Verfügung.

Erika Eisel


Ihr Ansprechpartner: Maik Eisel

Tel: 05371 / 15 00 50
Mobil: 0171 / 95 36 44 1